Bürgerbus Herscheid e.V.
2011 Bei der Jahreshauptversammlung im März konnten erstmals Fahrer für 5 Jahre Fahrtätigkeit mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet werden. Es freuten sich darüber die Herren Paul Butschkau, Herbert Hüttebräucker, Klaus Hüttebräucker, Manfred Joseph und Erhard Stahlschmidt
In den Jahren 2010 - 2012 stand immer wieder die Altersgrenze für Bürgerbusfahrer zur Diskussion. Bislang war diese Grenze mit der Vollendung des 70. Lebensjahres erreicht. Die Fahrer mussten, auch wenn die ärztliche Untersuchung eine Fahrtauglichkeit ergab, aus dem aktiven Fahrdienst ausscheiden. Aus den Bürgerbusvereinen im Märkischen Kreis war immer wieder der Wunsch geäussert worden, diese Altersbegrenzung heraufzusetzen, da u.a. der spätere Eintritt ins Rentenalter eine Personalknappheit bei den Fahrern der Bürgerbusvereine mit sich bringt. Auch bei uns wären Fahrer von dieser Regelung betroffen. Nunmehr hat sich die MVG entschlossen, diese Altersgrenze versuchsweise auf 73 Jahre festzulegen. Damit ist jedoch verbunden, daß die betroffenen Fahrer aus Sicherheitsgründen nunmehr 2x jährlich zur ärztlichen Untersuchung müssen. Zwischenzeitlich ist aber auch diese Regelung schon wieder überholt: die Altersgrenze wurde komplett aufgehoben und allein die ärztliche Untersuchung entscheidet darüber, ob jemand geeignet ist, den Bürgerbus zu fahren.
Bei der ersten Vereinsmesse des Marketingvereins "Wir für Herscheid e.V." präsentierte sich der Bürgerbusverein mit einem Informationsstand und dem vor der Halle stationierten Bus.
Wo Werra und Fulda zusammen treffen und sich zur Weser vereinigen, liegt Hann.Münden. Im Rahmen einer Stadtführung am 8.10.2011 besichtigten unsere FahrerInnen neben der Innenstadt und dem Rathaus auch den Zusammenfluss. Wieder ein gelungener Ausflug der FahrerInnen des Vereins.
Zum Vergrößern anklicken